Verschiedenfarbige Ascheschichten im Norden der Insel
Verschiedenfarbige Ascheschichten im Norden der Insel

La Gomera ist der Traum eines jeden Wanderers. Über 340 km offizieller und ausgewiesener Wanderwege gibt es auf der Insel. Vom Schwierigkeitsgrad ist für jeden etwas dabei. Von leichten Wegen durch den gomerischen Urwald bis hin zu anspruchsvollen Ganztagestouren mit bis zu 1000 m Höhenunterschied. Dazu kommt die Vielfältigkeit und der Abwechslungsreichtum der Landschaft.

Neben der Landschaft gibt es auch eine Vielzahl an Pflanzen zu bestaunen. Viele der Pflanzen sind Kanaren - bzw. Gomera-endemisch, dh. sie kommen nur hier auf der Insel vor.

Auch für Geologen ist die Insel sehr interressant, überall kann man die verschiedenen Gesteinsschichten und Ablagerungen während der vulkanischen Entstehung beobachten. Die dabei entstandenen Farbablagerungen begeistern auch den Nichtgeologen.

Überzeugt Euch in meinen Bildergalerien selbst von der Vielfalt und Schönheit der Insel.